Welche Töne hat das Schwyzerörgeli und wie ist es gestimmt?

In diesem Artikel erfährst du alles Wissenswerte über die Töne und die Stimmung des Schwyzerörgelis. Ich erkläre dir detailliert, welche Töne das Instrument hat, wie es gestimmt ist und wie oft es gestimmt werden muss.

dsc00332 1

Was ist das Schwyzerörgeli überhaupt für ein Instrument?

Das Schwyzerörgeli, ist ein traditionelles Schweizer Musikinstrument, das zur Familie der Handzuginstrumente gehört. Es handelt sich um ein kleines, tragbares Instrument mit Knopftastatur. Typisch für das Schwyzerörgeli ist der kräftige, obertonreiche Klang. Es eignet sich hervorragend für Schweizer Volksmusik.

Was sind die Besonderheiten des Schwyzerörgeli in Bezug auf Töne?

Eine Besonderheit des Schwyzerörgelis sind die Kreuztöne. Das sind Töne, die nicht der temperierten Stimmung entsprechen. Sie sorgen für den charakteristischen Klang des Instruments.

Zudem hat das Schwyzerörgeli im Bass nur wenige Töne, meistens sind es achtzehn.

dsc00452 1

Wie sind die Töne beim Schwyzerörgeli?

Die Töne des Schwyzerörgelis sind in der Regel rein temperiert gestimmt. Das heißt, zwischen den Halbtönen liegen gleichgrosse frequenzmäßige Abstände.

Allerdings gibt es, wie bereits erwähnt, zusätzlich die Kreuztöne. Diese sind leicht verstimmt gegenüber der temperierten Stimmung. Sie sind entweder etwas höher oder etwas tiefer, je nachdem ob es sich um einen Ober- oder Unterkreuzton handelt.

Wie viele Töne hat das Schwyzerörgeli?

Die Anzahl der Töne ist abhängig von der Größe und Bauart des jeweiligen Schwyzerörgelis. Üblicherweise hat das Instrument im Bassbereich 18 Töne und im Diskant 31 Töne.

Wie ist das Schwyzerörgeli gestimmt?

Das Schwyzerörgeli ist normalerweise auf den Grundton B gestimmt. Und auch der Diskant ist so gestimmt, dass auf der Taste, auf der beim Klavier der Ton B wäre, beim Schwyzerörgeli ebenfalls der B-Ton erklingt.

Wie oft muss ein Schwyzerörgeli gestimmt werden?

Prinzipiell sollte das Schwyzerörgeli regelmäßig gestimmt werden, denn durch Temperaturschwankungen und auch durch die Beanspruchung beim Spielen kann es leicht verstimmen.

Am besten stimmst du dein Instrument alle 5 Jahre.

dsc00246

Was sind Kreuztöne beim Schwyzerörgeli?

Wie bereits erläutert, sind Kreuztöne Töne beim Schwyzerörgeli, die leicht höher oder tiefer gestimmt sind als die temperierte Stimmung. Sie sind ein wichtiges stilbildendes Merkmal dieses Instruments.

Es gibt Ober- und Unterkreuztöne. Erstere sind etwas höher, letztere etwas tiefer gestimmt. Kreuztöne sorgen für den unverwechselbaren, obertonreichen Klang des Schwyzerörgelis. Für dieses Instrument sind sie ganz typisch.

Ich hoffe, lieber Leser, mit diesem Artikel konnte ich dir die Besonderheiten der Töne und der Stimmung des Schwyzerörgelis umfassend erklären. Solltest du noch weitere Fragen haben, zögere nicht, mir zu schreiben!

Herzliche Grüsse

André Büeler

Andre Büeler hat 4,90 von 5 Sternen 190 Bewertungen auf ProvenExpert.com