Mehr Infos

Wie ich als Erwachsener das Schwyzerörgeli lernen kann

Du hast dich schon immer für das Schwyzerörgeli interessiert und möchtest dieses traditionelle Instrument nun auch selbst erlernen? Aber du denkst, dafür sei es mit deinem Alter vielleicht schon zu spät? Keine Sorge, das ist ein Irrglaube! Egal, ob du Anfänger bist oder schon etwas älter – das Erlernen des Schwyzerörgelis ist in jedem Alter möglich und macht riesig Spass!

In diesem Artikel verrate ich dir, wie du auch als Erwachsener ganz einfach das Schwyzerörgeli spielen lernen kannst. Ich gebe dir Tipps zur Auswahl des richtigen Instruments, empfehle dir die besten Lernmethoden und -bücher und erkläre, wie du am besten übst.

dsc00578

Als Erwachsener mit dem Onlinekurs von Örgeli Meeting das Schwyzerörgeli spielen lernen

Mit dem Onlinekurs von Örgeli Meeting lernst du Schritt für Schritt das Schwyzerörgeli spielen. Du kannst den Kurs bequem von zu Hause aus machen und dir so viel Zeit nehmen, wie du brauchst.

In Video-Lektionen wird dir alles Wichtige erklärt und vorgezeigt. Du siehst genau, wie die Griffe funktionieren und kannst die Stücke dann selbst nachspielen. Bei Fragen steht dir der Kursleiter per Mail zur Verfügung.

Hab Geduld mit dir und übe in deinem eigenen Tempo. Auch wenn es am Anfang schwierig erscheint, mit der Zeit und regelmäßigem Training wirst du immer sicherer im Spielen. Die Freude am Musizieren wird dich für die Mühen entschädigen.

dsc00466 1

Auswahl des richtigen Instruments für Anfänger im Erwachsenenalter

Wenn du dich für dein erstes Schwyzerörgeli entscheidest, achte darauf, dass es für Anfänger und Erwachsene geeignet ist. Die Größe des Instruments sollte an deine Körpergröße und Handgrösse angepasst sein. Am besten suchst du den Shop-Bereich auf meiner Homepage auf und schaust dich dort erst einmal um. Gemeinsam finden wir dann das für dich am besten passende Schwyzerörgeli.

Wie lange sollte ich als Erwachsener Anfänger wöchentlich üben?

Als Erwachsener Anfänger des Schwyzerörgelis ist es wichtig, dass du regelmässig übst, um Fortschritte zu machen. Hier sind einige Tipps für dein Übungs-Pensum:

Idealerweise solltest du als Anfänger ca. 15 – 30 Minuten pro Tag üben. Das macht rund 2 – 4 Stunden pro Woche.

Am Anfang mag das nach einer langen Zeit klingen. Aber in kleinen Etappen aufgeteilt, ist das gut zu schaffen. Teile deine tägliche Übungszeit am besten auf 1 – 2 Übungseinheiten pro Tag auf.

Übe zu einer Zeit, wo du motiviert und ausgeruht bist. Morgens oder abends nach der Arbeit sind gute Zeiten. Vermeide es direkt nach den Mahlzeiten zu üben.

Steigere dein wöchentliches Pensum langsam.

Mit regelmässigem Üben im genannten Pensum wirst du schon bald deutliche Lernfortschritte machen. Wichtig ist, dass du dran bleibst und übst. Nur so trainierst du dein Gedächtnis und wirst stets besser.

Du wirst sehen: Wenn du motiviert bist und regelmässig übst, wirst du schon bald deine ersten Melodien auf dem Schwyzerörgeli spielen können. Deine Familie und Freunde werden staunen, welch schöne Weisen du ihnen vorträgst. Lass dich inspirieren!

dsc00561

Übersicht der 9 wichtigsten Dinge, auf die du als Erwachsener achten solltest

  1. Als Erwachsener fällt dir das Lernen eines Instruments oft schwerer als Kindern. Suche dir daher einen Lehrer, der Erfahrung mit Erwachsenen hat und dir Dinge ruhig und geduldig erklären kann.
    Mit dem Onlinekurs von Örgeli Meeting lernst du Schritt für Schritt das Schwyzerörgeli spielen.

  2. Übe regelmäßig. Plane feste Übungszeiten in deinen Alltag ein, auch wenn es nur 15-30 Minuten am Tag sind. Regelmäßiges Üben ist wichtig, um Fortschritte zu machen.

  3. Sei nicht zu streng mit dir selbst

  4. Als Erwachsener erwartet man oft zu viel von sich. Sei nachsichtig mit dir selbst, wenn nicht alles auf Anhieb klappt. Das Schwyzerörgeli zu lernen, braucht Zeit.

  5. Spiele Stücke, die dir gefallen: Suche dir Musik aus, die dir persönlich gefällt. Das erhöht die Motivation zum Üben. Am Anfang können das einfache Volkslieder sein.

  6. Spiele mit anderen zusammen Sobald du erste Stücke beherrschst, suche dir andere Hobbymusiker zum gemeinsamen Spielen. Das macht mehr Spass und hilft bei der Weiterentwicklung.

  7. Kaufe oder miete gutes Equipment: ein gutes Instrument erleichtert das Lernen. Spare hier nicht am falschen Ort.

  8. Bleib dran, auch wenn es mal schwerfällt: Jeder lernt in Plateaus, dazwischen gibt es Durststrecken. Bleib am Ball, die nächsten Fortschritte kommen bestimmt.

  9. Hab Spass am Spielen: Das ist das Allerwichtigste. Die Freude am Musizieren sollte immer im Vordergrund stehen, egal auf welchem Niveau du spielst.

Ich hoffe, ich konnte dir mit diesem Artikel deine etwaigen Zweifel nehmen und dich ermutigen, dich an das Schwyzerörgeli heranzuwagen. Dieses Instrument verbindet Generationen und schafft wunderbare Momente der Gemeinsamkeit. Also, worauf wartest du noch? Wähle jetzt dein Schwyzerörgeli aus oder melde dich für einen unserer Onlinekurse an. Wir freuen uns darauf, deine Leidenschaft für dieses traditionelle Instrument zu wecken!

Andre Büeler hat 4,90 von 5 Sternen 192 Bewertungen auf ProvenExpert.com